bedeckt München 32°

Pandemie:Corona-Inzidenzwert sinkt auf 73,8

Zu den bestätigten Covid-19-Fällen im Landkreis Erding sind von Donnerstag auf Freitag nur fünf neue Fälle hinzugekommen, wie Claudia Fiebrandt-Kirmeyer vom Landratsamt Erding mitteilt. Das ist der niedrigste Tageswert seit 26. Februar. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nach Angaben des Robert Koch Instituts (RKI) nunmehr bei 73,8 (Donnerstag: 92,6). Damit gelten derzeit 270 Personen als infiziert. In Quarantäne befinden sich aktuell 447 Personen. Im Klinikum Erding werden derzeit noch 17 Covid-19-Erkrankte behandelt, davon 14 auf der Isolierstation und drei auf der Intensivstation. Keiner muss nach Angaben des Landratsamtes beatmet werden.

Insgesamt wurden bisher im Landkreis Erding 63 891 Impfungen verabreicht. Davon wurden 44 704 Impfungen durch das Impfzentrum koordiniert und von den niedergelassenen Ärzte im Ärztlichen Kreisverband Erding sind 19 187 Impfungen verabreicht worden.

Pro Woche werden nach Fiebrandt-Kirmeyer weiterhin durchschnittlich insgesamt zwischen 25 und 80 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Auflagen am Landratsamt Erding erfasst. Die Zahl der mitgeteilten "Quarantäne-Brecher" sei jedoch mittlerweile deutlich zurückgegangen.

© SZ vom 15.05.2021 / wil
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB