Oberding:Flughafentangente nach Unfall gesperrt

Eine 19-jährige Augsburgerin hat Montagabend gegen 20.30 Uhr an der Anschlussstelle Erding-Mitte der Flughafen Tangente Ost (FTO) einen schweren Verkehrsunfall verursacht, bei dem sie und ihre beiden im Auto sitzenden Freundinnen verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilt, wollte die 19-Jährige in Richtung Flughafen auf die FTO auffahren. Dabei übersah sie ein von hinten nahendes Fahrzeug. Dessen Fahrer, ein 54-jähriger Landshuter, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Auto der Augsburgerin auf. Alle drei jungen Frauen wurden mit Verdacht auf Schleudertrauma in die Kliniken Ebersberg und Landshut gefahren. Der 54-Jährige blieb nach Polizeiangaben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 20 000 Euro, wie die Polizei schätzt. Während der Bergung der Fahrzeuge musste die FTO durch die Feuerwehr zeitweise komplett gesperrt werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Niederding, Notzing und Schwaig.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB