bedeckt München
vgwortpixel

Kripo Erding ermittelt:Mordversuch in Neufinsing

46-Jähriger wird von drei Maskierten brutal zusammengeschlagen

Ein 46-jähriger Neufinsinger ist am Sonntag gegen 6 Uhr früh vor seiner Wohnung im Bereich des Ulmenrings brutal zusammengeschlagen worden, wie die Polizei mitteilt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Mann, der sich auf dem Nachhauseweg befand, von drei maskierten Männern unvermittelt angriffen und zu Boden geschlagen. Anschließend sei er mit weiteren Schlägen und Tritten traktiert worden. Erst als Nachbarn auf die Situation aufmerksam wurden, haben die Täter von dem auf dem Boden liegenden Mann abgelassen und seien unerkannt in unbekannte Richtung geflüchtet.

Durch die Schläge und Tritte zog sich das Opfer eine Kopfverletzung, Prellungen und Schürfwunden zu, die in einem Krankenhaus versorgt werden mussten, wie die Polizei schreibt. Aufgrund der Tatausführung wird derzeit von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen. Die drei Männer waren nach Zeugenaussagen je circa 1,80 Meter groß, eine nähere Täterbeschreibung sei derzeit nicht möglich.

Eine Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei Erding hat in diesem Fall die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Erding unter Telefon 08122/9680 zu melden.