Moosinning:Unfall mit Bus endet nur mit Sachschaden

Zu einem Unfall zwischen einem Auto und eine Werksbus ist es nach Polizeiangaben Freitagnachmittag gegen 15.50 Uhr im Gemeindebereich Moosinning gekommen. Eine 71-jährige Busfahrerin aus dem Raum Eggenfelden war mit ihrem voll besetzten Werksbus auf der B 388 zwischen Eichenried und Moosinning unterwegs. Ein 29-jähriger Autofahrer aus dem östlichen Landkreis Erding befuhr zur gleichen Zeit eine von links einmündende Straße und wollte auf die B 388 in Richtung Moosinning einbiegen. Dabei übersah er nach Polizeimitteilung den von rechts nahenden Bus. Dessen Lenkerin konnte trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung ein Auffahren auf das Fahrzeug nicht mehr verhindern. Trotz der hohen Personenzahl im Bus wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Am Auto entstand links ein Heckschaden. Es war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden. An dem Bus entstand zwar nach Mitteilung der Polizei ein Frontschaden, jedoch blieb das Fahrzeug fahrbereit. Auf der B 388 kam zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB