Moosinning:Sparbücher wieder aufgetaucht

Die Sparbücher im Gesamtwert von 38 000 Euro sind noch da, das ist ein Trost für das ältere Ehepaar aus Moosinning, in dessen Einfamilienhaus am Montagabend zwischen 20 und 23.30 Uhr ein bislang unbekannter Täter eingebrochen ist. Zunächst hatten sie befürchtet, dass der Eindringling auch die Sparbücher gestohlen hatte, im Laufe des Dienstagvormittags sind die Sparbücher aber wieder aufgetaucht, wie die Polizeiinspektion Erding mitteilt; die beiden hatten die Sparbücher nur verlegt. Das Ehepaar hatte sich am Montagabend im Erdgeschoss seines Hauses aufgehalten, während der Täter die Fensterscheibe der Balkontüre eingeschlagen und das Ankleidezimmer durchwühlt hatte. Erst als die Hausbesitzer gegen 23.30 Uhr ins Bett gehen wollten, bemerkten sie demnach den Einbruch. Der Täter erbeutete laut Polizei etwa 400 Euro Bargeld. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 08122 /968-0.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB