Moosinning:Polizei beendet Feier am Weiher

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat die Erdinger Polizei eine Feier am Kiesweiher in Moosinning aufgelöst. Als die Beamten nach einem Anruf aus der Bevölkerung anrückten, entfernte sich laut dem Polizeibericht der Großteil der etwa 40 bis 50 Feiernden selbständig. Nachdem die Personalien der übrigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen erfasst waren, wurde vereinbart, dass sie das Gelände samt Mischpult, Lautsprechern und Partybeleuchtung verlassen sollten, was diese auch taten. Über eine mögliche Verfolgung wegen Verstößen gegen die geltende Infektionsschutzverordnung muss das Landratsamt Erding entscheiden. Die Polizei weist darauf hin, dass Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen noch immer untersagt ist.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB