Moosinning:Bub bei Erntearbeit schwer verletzt

Ein 13-jähriger Bub hat sich am Samstagmittag bei der Maisernte auf einem Feld bei Moosinning schwerste Verletzungen zugezogen. Laut Polizeiangaben fuhr der Jugendliche allein mit einem Traktor und einer Erntemaschine auf einem Feld unweit des elterlichen Hofes. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hielt der Jugendliche an, um eine Blockade an der Erntemaschine zu beseitigen. Dabei geriet er offenbar mit beiden Händen in die laufende Arbeitsmaschine und verletzte sich schwer. Der Vater des Buben, der auf den stehenden Traktor aufmerksam wurde, kam seinem Sohn zur Hilfe und reanimierte ihn, bis Notärzte eintrafen. Der 13-Jährige wurde in eine Kinderklinik geflogen. Er befindet sich außer Lebensgefahr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB