bedeckt München

Mit Sepp Mittermeier:Flughafen versteigert Fundsachen in Dorfen

Etwa 300 Fundsachen, die am Flughafen München verloren oder vergesse wurden, kommen am Samstag, 3. August, von 13 Uhr an beim Dorfener Volksfest unter den Hammer. Die Versteigerungen des Münchner Flughafens sind beliebt, die Bandbreite der Auktionsgüter reicht von Armbanduhren über Spiegelreflexkameras, Laptops, Handtaschen, Sonnenbrillen und Handys bis hin zu Bekleidung und Schmuck. Unter den Fundstücken finden sich aber auch ein Kindersitz, ein Kinderwagen und Kinder-Inlineskates sowie eine Strandmuschel. Handwerklich begabte Schnäppchenjäger können auch Motorsägen und eine elektrische Heckenschere ersteigern. Für Fitness-Anhänger ist ein Crosstrainer im Angebot. Sicherlich gespannt sind viele Interessenten auf den Inhalt von sechs "Überraschungskoffern", zwei "Überraschungsboxen" sowie weiteren "Themen-Koffern". Sie werden ungeöffnet versteigert. Die Auktion findet am Volksfestplatz an der Buchbacher Straße statt. Interessenten können von 10.30 bis 12.30 Uhr die Fundsachen zu besichtigen. Versteigert werden die Fundstücke von Sepp Mittermeier. Die ersteigerten Fundsachen müssen bar bezahlt werden. Ein Teil der Erlöse wird für karitative Zwecke in der Flughafenregion verwendet.

© SZ vom 04.08.2015 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema