Leben retten Blutspendedienst kommt nach Erding

Wer noch im laufenden Jahr anderen Menschen das Leben retten will, hat in der Vorweihnachtszeit mehrere Chancen dazu. Denn der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) kommt nach Erding: Am Mittwoch und Donnerstag, 6. und 7. Dezember, kann im BlutspendeMobil von 12 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Feneberg-Supermarkt, Johann-Auer-Straße 8, Blut gespendet werden.

Außerdem ist es am Montag und Dienstag, 18. und 19. Dezember, jeweils von 15 bis 20 Uhr, möglich, im Korbinian-Aigner-Gymnasium zu spenden. In Bayern werden nach Angaben des Blutspendedienstes jeden Tag etwa 2000 Blutkonserven für kranke und verletzte Menschen in den Kliniken benötigt. Für Krebspatienten, Patienten mit Herz-, oder Magen-Darmerkrankungen, Unfallopfer sowie andere kranke oder verletzte Menschen, die im Rahmen von Operationen versorgt werden müssen. Um diese Versorgung sicherzustellen, veranstaltet der BSD, in enger Zusammenarbeit mit dem BRK-Kreisverband die Blutspendetermine im Landkreis. Schon mit einer Spende von 500 Milliliter Blut könnten bis zu drei Menschenleben gerettet werden.