bedeckt München 17°

Isen:Axel Hacke liest im Klement-Saal

Der ehemalige "Streiflicht"-Autor der Süddeutschen Zeitung Axel Hacke liest am Donnerstag, 29. September, aus seinem Buch "Die Tage, die ich mit Gott verbrachte" im historischen Klement-Saal in Isen. Beginn ist um 20 Uhr. Schon immer, sagt Axel Hacke, sei Gott für ihn ein melancholischer alter Herr gewesen, der etwas Großes schaffen wollte, doch einsehen muss, dass ihm nicht wieder gut zu machende Fehler unterlaufen sind. In "Die Tage, die ich mit Gott verbrachte" schildert Hacke seine Begegnung mit diesem Schöpfer, der unglücklich ist über die Unvollkommenheit des eigenen Werks, nun aus seiner Einsamkeit flieht und ausgerechnet bei den Menschen Trost sucht. Eine großartige wie versponnene Geschichte voll seltsamster Ereignisse, heiter und sehr ernst zugleich. Tickets sind von sofort an bei den üblichen Vorverkaufsstellen erhältlich.

© SZ vom 08.08.2016 / Wil
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema