bedeckt München 15°

Hohenpolding:Zeit für die Familie

Unternehmen aus Hohenpolding in Endrunde für Auszeichnung

Eine familienfreundliche Personalpolitik wird für Unternehmen immer wichtiger. Um in ganz Bayern bekannt zu machen, wie Familienfreundlichkeit aussehen kann, zeichnen das Bayerische Wirtschaftsministerium und das Bayerische Arbeitsministerium in diesem Jahr zum ersten Mal die 20 familienfreundlichsten Unternehmen Bayerns aus. Aus den 188 Bewerbern haben Wirtschafts- und Arbeitsministerium nun 30 Unternehmen für die Endrunde nominiert. Zwei Unternehmen aus der Erdinger Region haben es in diese Endrunde geschafft - ein Schwergewicht und ein kleines Unternehmen. Zum einen ist das der Münchner Flughafen mit seinen 4290 Beschäftigten, zum anderen die Niedermaier GmbH. 22 Beschäftigte arbeiten bei dem Handwerksbetrieb für Heizung, Lüftung, Sanitär und Solar aus Hohenpolding. Aus den Nominierten wird eine Jury, der neben Vertretern der Ministerien auch Vertreter der Wissenschaft und der bayerischen Wirtschaft angehören, 20 Gewinner auswählen. Die Preisträger werden am 24. November 2016 in der Münchner Residenz von den beiden Staatsministerinnen prämiert. Wirtschaftsministerin Aigner sagt, familienfreundliche Betriebe hätten "die Nase vorn im Wettbewerb um das beste Personal."