bedeckt München
vgwortpixel

Für Erweiterungsbau:Förderzuschuss für Urzeitmuseum

Das Urzeitmuseum in Taufkirchen soll um einen Neubau und um eine weitere Freifläche als Urzeitgarten erweitert werden. Die Gemeinde Taufkirchen hat bereits einen Förderzuschuss bewilligt, in der Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur hat nun auch der Landkreis einen Zuschuss in Höhe von 12 900 Euro gewährt. Die Gesamtkosten sind mit 129 000 Euro veranschlagt, nach den Kulturförderrichtlinien des Landkreises sind Baukosten mit bis zu zehn Prozent oder maximal 15 000 Euro förderfähig. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst.

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Museumsbesucher auf 10 000 im Jahr 2016 angestiegen. Mit einer Erweiterung, die auf einem Parkplatz südlich der Realschule geplant ist, will man vor allem den Besucherandrang an Stoßtagen oder bei großen Gruppen entzerren. Außerdem komme dies einer längeren Aufenthaltsdauer im Museum zugute, was insbesondere für Museumsbesucher mit einer weiteren Anreise attraktiv sei. Auch thematisch könne das Museum damit punkten, weil der Filmraum und die lokalen Funde in den Neubau umziehen werden und dies übersichtlicher sei.

Die Ausschussmitglieder lobten das Museum in den höchsten Tönen und steuerten der Diskussion eigene Erfahrungen bei. Dann wurde der Zuschuss ohne Gegenstimme bewilligt.