100 000 Euro Schaden Feuerwehr-Großeinsatz wegen Hausbrand

Bei einem Brand in einem gerade neugebauten Einfamilienhaus im Ortsteil Moosen ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Sachschaden von 100 000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Kurz nach vier Uhr nachts wurden die Einsatzkräfte darüber informiert, dass in der Garage des noch unbewohnten Hauses ein Feuer ausgebrochen ist. Etwa 50 Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr trafen daraufhin in dem Neubau am Pfarrer-Gschwendner-Ring ein. Dadurch konnten noch größere Schäden an der Immobilie verhindert werden. Seither ermitteln die Brandfahnder der Kriminalpolizei Erding zu den Ursachen. Fest steht bereits: Dass jemand die Garage absichtlich in Brand gesteckt hat, kann ausgeschlossen werden. Unklar ist aber nach wie vor, wie es überhaupt dazu kam, dass das Feuer ausbrechen konnte. SZ