Erding:Ladendieb mit zwei Promille braucht frisches Bier

Einer erheblich angetrunkener Ladendieb hat sich in einer Tankstelle in Erding mit Bier versorgt. Am späten Samstagabend, so die Polizei, habe ein alkoholisierter 36-jähriger Mann aus München eine Tankstellenfiliale in Erding betreten. Ein Angestellter habe beobachten können, wie dieser eine Flasche Bier aus dem Regal nahm und anschließend die Tankstelle verließ, ohne dafür zu bezahlen. Er konnte den Ladendieb kurz nach Verlassen des Ladens stellen und brachte ihn zurück in die Tankstelle.

Noch vor Eintreffen der Streife entfernte sich der Dieb erneut, konnte jedoch wieder durch ihm nacheilende Kunden aufgehalten werden. Die eintreffende Streife übernahm den Tatverdächtigen und verbrachte ihn zurück zur Tankstelle, wo der Angestellte seine Täterschaft eindeutig bestätigen konnte.

Es wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest bei ihm durchgeführt, welcher einen Wert von über zwei Promille ergab. Nach der erfolgten Aufnahme des Sachverhalts wurde der Ladendieb wieder entlassen. Der Beuteschaden betrug 2,07 Euro.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema