Kreisverband Erding:Doppelspitze bei der ÖDP

Bundes- und bayernweit ist die ÖDP nur eine Kleinpartei, deren marginale Wahlergebnisse bei den "Sonstigen" versteckt werden. Im Landkreis Erding ist das etwas anders. Hier ist die ÖDP nach wie vor präsent und mit drei Sitzen im Kreistag und zwei im Stadtrat Erding sogar stärker vertreten als die Regierungspartei FDP. In Dorfen und Wörth sitzen zwei ÖDP-Mitglieder über andere Listen im Stadt- respektive Gemeinderat. Die ÖDP ist eine ökologisch, aber auch konservativ ausgerichtete Partei. Eine Modernisierung ihrer Struktur ist, dass sie nun Doppelspitzen als Führungsduo wählt. Der Kreisverband Erding hat entsprechend der neuen bayerischen Parteisatzung Wolfgang Reiter und Josephine Arnold zu gleichberechtigten Kreisvorsitzenden gewählt. Bislang war Reiter alleiniger Vorsitzender und Arnold seine Stellvertreterin. Der Vorstand wird mit Felix Mayr, Christina Treffler, Roswitha Bendl und Eva Döllel (alle aus Erding) und Walter Zwirglmaier (Dorfen) komplettiert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB