Erding Der Guru des Gartelns

Wenn er die Dinge von seinem Kraftsitz aus betrachtet, hat Franz Jaud den Überblick auf das gesamt Areal - mit all den Hummeln und Taubnesseln. Oberste Regel des 74-Jährigen: "Blühen und stehen lassen."

(Foto: Christian Endt)

Franz Jaud betreibt in Ebersberg ein Biotop für seltene Pflanzen und Insekten. Für seine Expertise besuchen ihn Hobbygärtner, Lehrer und Professoren. Über die Gratwanderung zwischen Artenschutz und Attraktion

Von Korbinian Eisenberger

Franz Jaud betreibt in Ebersberg ein Biotop für seltene Pflanzen und Insekten. Für seine Expertise besuchen ihn Hobbygärtner, Lehrer und Professoren. Über die Gratwanderung zwischen Artenschutz und Attraktion.

Das vollständige Porträt finden Sie auf der Leute-Seite.