bedeckt München

Dorfen:Montessori-Schule in Dorfen

Verein plant auf dem "Timber Town"-Gelände

Auf dem Gelände des neu entstehenden Stadtviertels "Timber Town" in Dorfen soll ab dem Schuljahr 2022 eine Montessori-Schule Plus entstehen. Das Kernteam des Vereins "Mit Freude lernen" stellt sich und die Vision der neuen Schule am 18. März auf einem Online-Elternabend vor.

Die Planungen, die bereits seit drei Jahren im Verein "Mit Freude lernen" laufen, konkretisieren sich zunehmend. Nach erfolgreich abgeschlossener Standortsuche hatte sich der Verein und die Robert Decker Immobilien GmbH auf die Entstehung der neuen Schule auf dem Gelände der ehemaligen Ziegelei Meindl geeinigt. Mittlerweile liegen Businessplan und genaue Vorstellungen vor, wie die Schule aussehen soll. "Wir sind auf einem guten Weg, jedoch wird es noch ein paar Hürden geben", so Sandra Freiberger, die Mitinitiatorin des Vereins. "Deshalb sind wir froh, dass sich unser Team vergrößert hat und wir die Arbeit auf mehrere Schultern verteilen können." Dabei kann sie auf professionelle Hilfe setzen: Eine erfahrene Schulgründungsberaterin unterstützt den Verein. Möglich macht dies ein Sponsoringvertrag mit Robert Decker, der die Kosten für das Coaching übernimmt. Ein wichtiger Bestandteil der Schulgründung ist die Finanzierung, die nicht nur durch Elterngelder und ab dem dritten Jahr durch staatliche Unterstützung gelingt. "Bereits im Vorfeld fallen Kosten an für Planung, Beantragung und Kommunikation." Deshalb sucht der Verein neue Mitglieder, die das Projekt mit ihren Beiträgen und Spenden unterstützen möchten. Einen Einblick in den Stand der Planungen können Interessierte beim Elterninfoabend erhalten. Dieser findet statt am Donnerstag, 18. März, 19 Uhr, und wird per Zoom durchgeführt. Interessenten können sich über die Homepage www.mitfreudelernen.org anmelden.

© SZ vom 03.03.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema