Dorfen:Falsche Angabe führt zu Missbrauch des Notrufs

In guter Absicht hat am Dienstag, gegen 18.30 Uhr, ein Dorfener die Feuerwehr angerufen, dass der Altkleidercontainer am Schießhallenplatz rauchen, beziehungsweise brennen würde. Darauf hatten ihn ein Mann und eine Frau, begleitet von einem Hund, hingewiesen und ihn gebeten, einen Notruf abzusetzen. Die Freiwillige Feuerwehr rückte aus und stellte vor Ort keine Gefahrensituation fest. Es war kein Einschreiten notwendig. Es werden nun Ermittlungen gegen die zwei unbekannten Personen wegen eines Vergehens des Missbrauchs von Notrufen geführt. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizei Dorfen unter Telefon 08081/9305-0 entgegengenommen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB