bedeckt München 17°
vgwortpixel

Dorfen:Elf Baumhaseln für Gymnasium Dorfen

Elf trockenheits- und hitzeertragende Baumhaseln stehen seit kurzem im Bereich des nördlichen Pausenhofs am Gymnasium Dorfen. Die Bäume sollen dem Pausenhof nicht nur einen schönen Rahmen geben, sondern diesen auch langfristig beschatten. Dadurch sollen die Aufenthaltsqualität und das Kleinklima vor Ort verbessert werden. Des Weiteren wurden im Bereich des Schulgartens vier Apfelbäume (Sorten: Jonagold, Topaz, Ontario und Jakob Fischer) gepflanzt. Auch sie sollen nicht nur Schatten spenden, sondern auch künftig als Lehrbeispiel zum Obstbaumschnitt dienen. So könne laut Mitteilung des Landratsamtes Schülern ebenfalls der naturschutzfachliche Wert von Streuobstbäumen vermittelt werden. Streuobstwiesen wiesen zudem eine hohe Vielfalt heimischer Arten in Flora und Fauna auf. "Ich freue mich über die natürliche Beschattung. Unser Landkreis leistet so einen weiteren positiven Betrag zur Steigerung der Biodiversität und zur naturnahen Bildung unserer Schülerinnen und Schüler", sagt Landrat Martin Bayerstorfer.

© SZ vom 12.05.2020 / wil

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite