bedeckt München

Dorfen:Bremsmanöver wegen Reh: Zwei Verletzte

Ein Bremsmanöver wegen eines Rehs hat am Samstag auf Höhe Grüntegernbach zwei leichtverletzte Autofahrer gefordert. Gegen 18 Uhr war eine 31-Jährige aus Buchbach auf der St 2086 in Richtung Buchbach unterwegs. Als sie ein von rechts kommendes Reh bemerkte, bremste sie ab. Der 20-jährige Dorfener Autofahrer hinter ihr konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr ins Heck. Zur medizinischen Versorgung wurden beide Beteiligten in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 15 000 Euro.

© SZ vom 23.11.2020 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema