bedeckt München 20°

Aus dem Polizeibericht:Randale unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Eine wütende Frau hat am frühen Dienstagmorgen eine Schneise der Verwüstung durch die Innenstadt gezogen. Zwischen drei Uhr und 3.30 Uhr waren bei der Polizei in Freising mehrere Meldungen über eine angeblich Verrückte eingegangen, die mitten auf der Oberen Hauptstraße herumrenne und Mülltonnen, Baustelleneinrichtungen und Verkehrsschilder umwerfe. Polizeibeamte stießen an der Vöttinger Straße auf eine 27-jährige Studentin, die prompt ihre Schuhe auszog und sie in Richtung der Beamten warf.

Mit dem Eintreffen einer zweiten Streife beruhigte sich die Frau und gab an, ihren Wohnungsschlüssel verloren zu haben. Daraufhin sei sie so wütend geworden, dass sie alles umgeworfen habe, was ihr in den Weg gekommen sei - darunter auch ein Motorrad, an dem dadurch ein Schaden von gut 1000 Euro entstand. Auch eine zu Bruch gegangene Schaufensterscheibe an der Oberen Hauptstraße dürfte auf das Konto der Frau gehen. Da sowohl Alkohol- als auch Drogentest positiv waren - der Atemalkoholtest ergab 1,3 Promille -, ist davon auszugehen, dass sich die Frau aufgrund der Alkohol-Drogen-Mischung vorübergehend in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wie es im Polizeibericht heißt. Die 27-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und am frühen Vormittag wieder entlassen. Da sie angab, sie sei unmittelbar vor der Kontrolle von einem unbekannten Täter ausgeraubt worden, wird auch in diese Richtung ermittelt. Zeugen der Sachbeschädigungen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden (0 81 61/5 30 50).