Aus dem Polizeibericht Lastwagenfahrer schwer verletzt

Ein Lastwagenfahrer ist bei einem Unfall auf der Kreisstraße ED 5 zwischen Oberding und Schwaig am Dienstagmorgen schwer verletzt worden. Laut Polizeiangaben wurde der Unfall durch zwei Autofahrer ausgelöst, die den Lastwagen gleichzeitig überholen wollten. Der in der Kolonne an dritter Stelle hinter dem Lastwagen folgende Autofahrer war offenbar ungeduldig ausgeschert und wollte die vor ihm fahrenden Fahrzeuge in einem Schwung überholen. Nachdem er das erste Auto passiert hatte, setzte jedoch auch der unmittelbar hinter dem Lastwagen fahrende Autofahrer ebenfalls zum Überholen an und zog nach links rüber.

Dabei prallten die beiden Autos so wuchtig zusammen, dass das eine Fahrzeug nach vorne gegen den Lastwagen geschleudert wurde und das andere von der Straße abkam. Durch den heftigen Zusammenstoß kam auch der Lastwagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dadurch wurde der Fahrer eingeklemmt. Der schwer verletzte Mann musste erst von Feuerwehrleuten aus der Fahrerkabine befreit werden, bevor er mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum geflogen werden konnte.

Die zwei Autofahrer überstanden den Unfall leichter verletzt. Sie erlitten beide ein Schleudertrauma und wurden zur Untersuchung und Behandlung von Rettungskräften ins Klinikum Erding gebracht. Den Gesamtsachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 42 000 Euro. Die Kreisstraße zwischen Oberding und Schwaig war für die Unfallaufnahme, die Räumung der Unfallstelle sowie die Bergung des Lastwagens und der anderen Autowracks ungefähr fünf Stunden lang gesperrt.