Einst in Wolfratshausen Das Frühstück und die K-Frage

Zeichnung: Dieter Hanitzsch

(Foto: )

Das berühmte Treffen zwischen Angela Merkel und Edmund Stoiber machte die Stadt an der Loisach bundesweit bekannt.

Das "Wolfratshauser Frühstück", das Dieter Hanitzsch in seiner Karikatur festgehalten hat, machte die Stadt an der Loisach bundesweit bekannt: Am 11. Januar 2002 traf sich Ministerpräsident Edmund Stoiber in seinem Wolfratshauser Haus mit der Bundesvorsitzenden der CDU, Angela Merkel, um auszumachen, wer im Bundestagswahlkampf 2002 als Kanzlerkandidat antreten sollte - um also die "K-Frage" zu klären. Der Ort sei dem Wunsch entsprungen, "dass wir uns in Ruhe besprechen und außerhalb der Öffentlichkeit treffen konnten". Nach dem Frühstück in der Gartenstraße ließ Merkel Stoiber den Vortritt, dieser verlor hauchdünn gegen Gerhard Schröder. Im Nachhinein habe ihm Kanzlerin Merkel einmal gesagt, sie beide hätten dem deutschen Frühstück dadurch wieder zu mehr Achtung und Anerkennung verholfen, sagt Stoiber. Ihr Fazit: "Das Frühstück - es war super."