bedeckt München 29°

Einbruch in der Balanstraße:DNA-Spuren am Tatort überführen 40-Jährigen

Die Polizei hat einen Einbrecher ausfindig gemacht, der bereits im März in eine Firma in der Balanstraße eingedrungen war. Er hatte damals Werkzeug genutzt, das er am Ort vorfand, um Spinde und Innenräume gewaltsam zu öffnen. Türen und Fenster brach er auf oder schlug sie ein. Einen Tresor mit mehreren Tausend Euro darin entfernte er von der Wand und nahm ihn mit. Die Spurensicherung konnte DNA-Spuren am Tatort sichern; eine davon führte beim Abgleich zu einem Treffer in der Datenbank der Polizei. Der mutmaßliche Täter ist ein 40-Jähriger aus München. Er wurde vorläufig festgenommen und wegen Diebstahls angezeigt. Das zuständige Fachkommissariat ermittelt weiter.

© SZ vom 14.06.2021 / hob
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB