bedeckt München 17°
vgwortpixel

Windrad Hamberg:Anlage darf offiziell in Betrieb gehen

Windrad Hamberg - Fernansicht

Nun ist es amtlich: Das Hamberger Windrad darf noch in diesem Jahr Strom produzieren und ins Netz einspeisen

(Foto: Photographie Peter Hinz-Rosin)

Das Ebersberger Landratsamt erteilt die Genehmigung

Die Windenergie Osterkling GmbH darf ihre Windenergieanlage bei Hamberg in der Gemeinde Bruck in Betrieb nehmen, wenn sie fertiggestellt ist. In diesen Tagen kommt Post vom Landratsamt, die für die Betreiber des Windrades bares Geld wert ist.

Denn, so eine Pressemitteilung der Kreisbehörde, wenn ihre Anlage noch in diesem Jahr ans Netz gehen kann, können sie die im Vergleich zu 2017 günstigeren Vergütungsansprüche aus dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) nutzen.

"Das Landratsamt Ebersberg hat im Wege der Anordnung des Sofortvollzuges nun auch die Inbetriebnahme und den Betrieb der Windenergieanlage zugelassen", erklärt Franz Neudecker vom zuständigen Sachgebiet.

  • Themen in diesem Artikel: