bedeckt München 26°

Urkunde:Vorbildliches Poinger Unternehmen

Umweltpakt Urkundenverleihung

Urkundenübergabe: Wirtschaftsförderer Augustinus Meusel, Richard und Johanna Schweiger von der Steuerkanzlei und Landrat Robert Niedergesäß.

(Foto: Privat)

Steuerkanzlei Schweiger ist nun Mitglied im Umweltpakt Bayern

Die Steuerkanzlei Schweiger in Poing ist neues Mitglied im Umweltpakt Bayern. Die Urkunde dazu hat kürzlich Landrat Robert Niedergesäß Johanna und Richard Schweiger überreicht. Der Umweltpakt ist eine Vereinbarung der bayerischen Wirtschaft mit der Staatsregierung. Die Unternehmen verpflichten sich darin zu nachhaltigem Handeln.

Der Pakt wird für jeweils fünf Jahre geschlossen. Im Moment sind 2593 Firmen aus Bayern dabei. Aus dem Landkreis Ebersberg sind es 23. Die Steuerkanzlei Schweiger ist bereits Mitglied im "Qualitätsverbund umweltbewusster Betrieb" und hat verschiedenste Maßnahmen zur Energieeinsparung durchgeführt. So werden in ihren Räumen zum Beispiel Zeitschaltuhren eingesetzt und Steckdosen, die sich automatisch komplett abschalten lassen. Geräte laufen nicht auf Stand-by. Die Firmeninhaber setzen bewusst auf Ökostrom. In der Gemeinde Poing unterstützt die Firma zudem ein Naturschutzprojekt, bei dem auf ausgewählten Grünflächen bienen- und schmetterlingsfreundliche Blumen gepflanzt werden.

"All das sind Beiträge zur Klimaschutzregion Landkreis Ebersberg", sagte Landrat Robert Niedergesäß bei der Verleihung der Urkunde. Er freue sich über das außergewöhnliche Engagement der Steuerkanzlei. Die Teilnahme am Umweltpakt bringt laut Niedergesäß auch eine Vorbildfunktion für andere Betriebe, "und das ist genau, was wir jetzt brauchen".

  • Themen in diesem Artikel: