Theater des Trachtenvereins Premiere am Wochenende

Die Theatergruppe des Trachtenvereins GTEV bereitet sich derzeit mit Hochdruck auf die Premiere ihres neuesten Stücks vor. Am Freitag, 26. April, beginnt um 20 Uhr in der Anni-Pickert-Schule die Komödie "Agent Alois" von Christian Lex. Das Stück spielt während der Olympischen Spiele 1972. Mit etwas Organisationsgeschick hat Felix Lechner eingefädelt, dass DDR-Schwimmstar Bille Bergmann mit ihrer strengen Aufpasserin Marga Stielow auf dem Hof seines Onkels Alois einquartiert wird. Die hübsche Bille freut sich sehr, Felix wiederzusehen, den sie bei einem Vorbereitungswettkampf kennengelernt hat. Aber Marga Stielow misstraut allem und jedem, besonders dem auf den ersten Blick harmlos wirkenden Alois. Dem kommt dies ungelegen, denn er hat tatsächlich Brisantes zu verbergen. Aber auch die heimlichen Pläne von Felix und Bille scheinen von Tag zu Tag mehr in Gefahr.

Das Stück "Agent Alois" ist freitags, samstags und sonntags, am 26./27./28. April sowie 3./4./5. Mai, jeweils um 20 Uhr, am Sonntag um 18 Uhr, in der Aula der Anni-Pickert-Schule, Gruber Straße 4, zu sehen. Einlass ist immer eine Stunde vor Spielbeginn. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Der Eintritt beträgt neun Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Boutique "Schnick Schnack", Hauptstraße 11, oder an der Abendkasse.