bedeckt München 26°

Schlägerei in Poing:Streit am Bahnhof

Einen heftigen Streit haben am Mittwoch zwei Männer am Poinger Bahnhof ausgetragen. Ein 28-Jähriger verfolgte dabei laut Polizei einen 41-Jährigen zu einer Parkbank und schlug und trat ihm dort unvermittelt mehrmals gegen den Kopf. Der 28-Jährige musste durch mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Poing gebändigt werden. Er hatte knapp 2,5 Promille Alkohol im Blut. Der 41-Jährige wurde durch den Angriff nur leicht verletzt. Da der Beschuldigte keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat und innerhalb kurzer Zeit mehrmals wegen Körperverletzungsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten ist, wurde er vorläufig festgenommen. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren.

© SZ vom 23.07.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB