Polizei in Poing:Anrufe von falschen Polizisten

Erneut haben sich Betrüger in Poing und Umgebung als Polizisten ausgegeben und auf diese Weise versucht, an Geld und Wertsachen zu gelangen. Nach Angaben der Polizei wurden allein aus Poing zwölf dieser Anrufe am Mittwochabend zwischen 20 und 22 Uhr gemeldet. Die angeblichen Polizeibeamten erklärten den meist älteren Menschen am Telefon, dass Einbrecher gefasst wurden, zwei der Täter aber noch flüchtig seien und es möglicherweise auf die Wertsachen der Angerufenen abgesehen hätten. Auf diese Weise versuchen die Betrüger Informationen über die Besitzverhältnisse der Angerufenen zu erhalten und diese zur Übergabe von Bargeld oder Wertgegenständen zu bewegen. In keinem der gemeldeten Fälle entstand laut der Poinger Polizei ein finanzieller Schaden, weil die Angerufenen die Betrugsabsicht erkannten und rechtzeitig die Telefonate beendeten.

© SZ vom 30.07.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB