Poinger Vereine:Gemeinde legt zweites Hilfspaket auf

Zum zweiten Mal hat die Gemeinde Poing ein Corona-Hilfspaket für örtliche Vereine initiiert. Mitte Juni sind entsprechende Schreiben an alle Vereine versandt worden, wie in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats bekannt wurde. Bei der ersten Unterstützung der Vereine im vergangenen Jahr gab es Zuschüsse in individueller Höhe - und so soll es auch dieses Mal wieder ablaufen. Damals haben vier Vereine eine finanzielle Unterstützung beantragt, die Kosten für die Gemeinde lagen zwischen 2000 und 8000 Euro. Insgesamt hat Poing 22 000 Euro an Zuschüssen gewährt. Vorhanden waren die Mittel durch die Absage des Poinger Volksfests, das auch in diesem Jahr Corona-bedingt nicht stattfinden kann. Vereine, die Unterstützung benötigen, können sich per E-Mail an den Ersten Bürgermeister Thomas Stark (parteilos) wenden.

© SZ vom 12.07.2021 / FEJO
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB