Poing und Zorneding:Platzverweis gegen Bettler

Die Poinger Polizei hat in den vergangenen Tagen mehrere Platzverweise gegen Bettler ausgesprochen. Am Mittwochvormittag haben einige Anrufer die Polizei informiert, dass Bettler im Bereich des Poinger Bahnhofs unterwegs seien. Die Polizei kontrollierte die Betreffenden und ihre Fahrzeuge, den Bettlern wurden Platzverweise erteilt. Poing hat bereits seit 2015 eine Satzung, die aggressives Betteln in der Gemeinde untersagt. Auch in Zorneding ist Betteln in jeder Form verboten, weshalb die Polizei auch hier am Vortag bereits Platzverweise gegen eine Gruppe ausgesprochen hatte, die in der Wasserburger Landstraße unterwegs war.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB