bedeckt München
vgwortpixel

Poing:Fest für Einbrecher

Unbekannte erbeuten Schmuck und Bargeld

Diebe machen keine Weihnachtspause: Diese bittere Erkenntnis haben einige Familien im Landkreis in den vergangenen Tagen machen müssen. Auch der Polizei bescherten Einbrecher über die Feiertage viel Arbeit.

Der erste Einbruch, den die Polizei meldet, hat sich allerdings noch vor Weihnachten ereignet: In Vaterstetten gelangten Unbekannte in der Zeit zwischen Samstag, 19. Dezember, und Mittwoch, 23. Dezember, über die verschlossene Kellertür eines Einfamilienhauses in der Zugspitzstraße in das Anwesen. Die Täter durchwühlten Schränke und Schubläden und nahmen einen würfelförmigen Tresor mit. Der Tresor wurde am 23. Dezember um 9.30 Uhr von einem Passanten in der Ottendichler Straße am dortigen Kletterwald aufgebrochen aufgefunden. Wie hoch der Schaden ist, war zunächst nicht bekannt.

Eine böse Überraschung erlebte eine Familie in der Ludwigstraße in Pliening. Am ersten Weihnachtsfeiertag drangen Unbekannte in der Zeit von 17 bis 20.30 Uhr über die Eingangstüre in das Doppelhaus ein und stahlen Schmuck im Wert von etwa 2000 Euro. Anschließend flüchteten der oder die Täter nach Polizeiangaben durch die Terrassentür in den Garten und verschwanden im Nachbargrundstück. Ebenfalls am ersten Weihnachtsfeiertag verschafften sich Einbrecher Zugang zu einer Doppelhaushälfte in der Lärchenstraße in Anzing. Die Bewohner hielten sich in der Zeit von 15 bis 21.30 Uhr bei den Nachbarn auf. Währenddessen drangen der oder die Täter über eine Terrassentüre in das Wohnhaus ein und durchsuchten die Räume. Hierbei konnten sie jedoch laut Polizei offenbar nichts erbeuten.

In Vaterstetten suchten sich Einbrecher eine Gaststätte in der Dorfstraße als Ziel aus. Der Einbruch muss sich hier zwischen Freitag, 1.45 Uhr, und Samstag, 12.30 Uhr, ereignet haben. Laut Polizei drückten die Täter ein Fenster im Erdgeschoss des Anwesens auf und gelangten so in einen versperrten Raum der Gaststätte, der als Lager genutzt wird. Auf einem Schrank befand sich ein etwa 40 mal 30 Zentimeter großer Safe der Marke Witthopp. Die Täter

nahmen den Safe mit sich und verließen das Anwesen wieder durch das Fenster. Im Safe befanden sich unter anderem etwa 2500 Euro Bargeld.

In allen Fällen hofft die Polizei Poing, Telefon (08121) 99 17-0, nun auf Zeugen, die zur Aufklärung der Fälle beitragen können.