bedeckt München 31°

Nahverkehr in Poing:Änderungen beim Verleih der Isarcard

Seit Mai 2019 liegen im Poinger Rathaus drei Isarcards und fünf Isarcards65, die von Poingern kostenlos ausgeliehen und für Fahrten im MVV-Bereich genutzt werden können. Bei der Vergabe hat die Gemeinde nun zwei Änderungen beschlossen, wie bei der jüngsten Gemeinderatssitzung bekanntgegeben wurde.

Zum einen werden die Tickets nun nicht öfter als zweimal pro Woche an denselben Haushalt ausgeliehen. Als ein Haushalt zählen Poinger, die zusammen wohnen, und Einzelpersonen. Grund für die Beschränkung der Ausgabe ist laut Gemeinde, dass man dadurch das Angebot fair gegenüber allen Bürgerinnen und Bürgern halten möchte.

Zum anderen können ab sofort auch zwei Isarcards65 für Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren im Rathaus, genauer im Bürgerbüro, sowie eine Isarcard im Jugendreferat in der Friedensstraße 3a ausgeliehen werden. Die übrigen drei Isarcards65 gibt es im Jugendreferat, die zwei weiteren Isarcards im Bürgerbüro.

Die übrigen Bedingungen für den Verleih der Tickets ändern sich nicht: Ausgegeben werden die MVV-Tickets während der Öffnungszeiten des Rathauses. Als Pfand müssen 50 Euro hinterlegt werden. Die Tickets können bis zu vier Wochen im Voraus reserviert werden, pro Haushalt und Tag gibt es maximal zwei Karten, einmal im Monat ist die Ausleihe über ein Wochenende erlaubt, zurückgegeben müssen die Tickets spätestens am Folgetag bis 8.30 Uhr. Weitere Infos zum Ausleihprozedere gibts auf der Website der Gemeinde.

© SZ vom 02.06.2020 / fejo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite