bedeckt München 24°

Mitten in Poing:Voll auf die Zwölf

Es wäre doch toll, wenn man den leidigen Klimawandel mal so richtig vermöbeln könnte, er geht ja mittlerweile den meisten ziemlich auf die Nerven. Die Gemeinde Poing hat nun die Voraussetzungen dafür geschaffen

Glosse von Wieland Bögel

Gewalt ist keine Lösung, so heißt es ja oft - und ganz grundsätzlich kann man dem schon fraglos zustimmen. Wobei die Definition von Gewalt dann schon ein paar Fragen aufwirft. So gibt es manche, für die schon Widerworte einen gewalttätigen Akt darstellen, während wieder andere sich mit Vergnügen gegenseitig auf die Nasen hauen, weil sie das für Sport halten. Was das geneigte Publikum wohl auch deshalb so geneigt verfolgt, weil man sich ansonsten mit dem Aufdienasehauen strikt zurückhalten muss, um nicht unangenehm aufzufallen. Dabei gäbe es schon so Kandidaten, denen auch die friedfertigeren Personen gerne mal einen Nasenstüber verpassen würden. Beispiel gefällig: In Poing gibt es jetzt Klima-Boxen.

Zumindest lautet so die Betreffzeile einer Mail aus dem Rathaus. Was für eine großartige Idee, denkt man im ersten Moment. Es wäre doch toll, wenn man diesen leidigen Klimawandel mal so richtig vermöbeln könnte, er geht ja mittlerweile den meisten ziemlich auf die Nerven. Man stelle sich ein Boxmatch über alle zwölf Runden vor, in dem der Klimawandel nach Strich und Faden versohlt wird. Und wenn man schon dabei ist, gibt es schon noch so ein paar andere Aspiranten für eins auf die Nase. Allen voran etwa der fiese Corona, dem gehört doch schon lange was hinter die Löffel geknallt.

Leider ist es natürlich nicht ganz so einfach mit den großen Problemen der Menschheit, auch hier ist Gewalt eben keine Lösung. Das weiß man natürlich auch in Poing, mit Klima-Boxen ist keine handfeste, sondern eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Problem gemeint: Die Poinger Kitas bekommen Unterrichtsmaterial zum Thema Klimawandel - und das schachtelweise, also in der Box. Konkret, so teilt die Gemeinde mit, gehe es um "eine Sammlung kindergerechter Lernspiele", welche die Energieagentur für Kitas zum Thema Klimawandel erarbeitet hat. Damit dieser am Ende doch eins auf die Zwölf bekommt, mit Boxen, aber ohne Boxen.

© SZ vom 15.05.2021
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB