Kulturfrühling Vielsaitiges in der Praxis

Beim "Kulturfrühling" in der Praxis für Kultur in Ebersberg geht es nach der Osterpause weiter mit drei "vielsaitigen" Konzerten: Am Freitag, 13. April, um 20 Uhr präsentieren Rainer Wöffler und Tanja Wirz - The Red Hot Serenaders - Vintage-Blues und Swing, stilgerecht gespielt auf einer Vielzahl von außergewöhnlichen Saiteninstrumenten ohne Strom, dafür mit umso mehr Groove, zweistimmigem Gesang, einer Prise Schmalz, einem Augenzwinkern und einem Schuss Frim-Fram-Sauce. Stefan Barcsay lädt am Samstag, 14. April, um 20 Uhr ein, zu einer Klangperformance mit dem geheimnisvollen Titel "Sul Fondo Del Lago" (Auf dem Grund eines Sees). Es erklingen klassische Gitarre, Gamelangongs und Tamtam. Bei einer Matinee am Sonntag, 15. April, um 11 Uhr geht die Zahl der Saiten in die Hunderte - denn dann stehen Cembalo und Klavier gemeinsam auf der Bühne. Das Cembalo mit leisen, hellen und klaren Tönen, das Klavier mal sanft und leise, mal aufbrausend und laut - ein "Pianoforte" eben. Cornelia Fuchs hat viel zu erzählen über die beiden Instrumente in Wort und Musik. Das Familienkonzert ist geeignet für Kinder ab acht Jahren. Alle Veranstaltungen finden in der Praxis für Kultur in Ebersberg im Arkadenhaus, Heinrich-Vogl-Straße 4, statt. Der Eintritt ist frei - ein Hut für die Künstler geht um. Infos und Reservierungen bei Sybille Fuchs unter (0174) 413 85 68 und per Mail an sybille.fuchs@praxisfuerkultur.de, oder bei Cornelia Fuchs unter (08092) 852 66 19 sowie unter www.praxisfuerkultur.de.