bedeckt München

Weichs:Drei Schwerstverletzte bei Verkehrsunfall

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos bei Weichs sind am Samstagabend alle drei Fahrzeuginsassen lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhr ein 66-Jähriger aus dem Landkreis Dachau gegen 20.10 Uhr mit seinem Porsche Cayenne die Cyclostraße von Markt Inderdorf in Richtung Weichs. An der Einmündung zur Kreisstraße DAH 11 (Freiherrnstraße) bog er nach links in Richtung Weichs ab. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten 1er-BMW, der von einem 21-Jährigen aus dem Landkreis Dachau gelenkt wurde. Dieser fuhr von Weichs in Richtung Vierkirchen. Auf dem Beifahrersitz des BMW befand sich eine 20-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth. Trotz eines versuchten Ausweichmanövers des BMW-Fahrers kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Aufprall wurden die drei Insassen lebensgefährlich verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden. Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Fahrbahn war bis etwa 01.30 Uhr komplett gesperrt.

© SZ vom 07.09.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite