bedeckt München
vgwortpixel

Veranstaltungstipp:Querfeldein

Foto: Toni Heigl

Gelebte Inklusion und Spitzensport - das versprechen die Cross-Country-Tage der Soli Dachau, die an diesem Wochenende zum dritten Mal im Erholungsgebiet an der Schinderkreppe rund um den Dachauer Stadtweiher stattfinden. Laufen und Radfahren, zwei immer populärerer werdende Sportarten, werden bei der zweitägigen Großveranstaltung in ihre originäre Form zurück geführt. Die Cracks und Handicap-Sportler laufen beziehungsweise radeln querfeldein über Stock und Stein, sie meistern steile Anstiege ebenso wie anspruchsvolle Abfahrten auf dem holprigen Gelände. Gekrönt wird das Event in diesem Jahr mit den in Dachau erstmals stattfindenden Bayerischen Meisterschaften im Radcross aller Klassen. Im beheizten Eventzelt im Start- und Zielraum (Ecke Emmy-Walther-Straße/Adolf-Hölzl-Straße) können sich Zuschauer und Sportler aufwärmen und stärken. Im Bereich des Veranstaltungsgeländes am Stadtweiher ist bis zum Montag, 30. November, 12 Uhr insbesondere die Adolf-Hölzl-Straße zwischen Schinderkreppe und Emmy-Walther-Straße komplett gesperrt. Der Veranstalter Soli Dachau bittet die Anlieger und Passanten um Verständnis. Die Wettbewerbe beginnen am Samstag um 13 Uhr, am Sonntag um 9 Uhr.