bedeckt München 17°
vgwortpixel

Veranstaltung:Abenteurer zu Gast

Gangerl Clemens zeigt seinen Film in Dachau

Seit mehr als 30 Jahren segelt der Gangerl Clemens um die Welt. Der Aussteiger mit selbstgebauter Yacht hat seit 1988 deutlich über 100 000 Seemeilen im Kielwasser und kann viel von seinen Abenteuern erzählen. Piratenüberfälle bei den Philippinen, Gefängnisaufenthalte von den Salomonen bis Afrika, wütende Stammeskrieger in Neuguinea oder der Jahrhundertsturm "Zyklon Polly" auf dem Weg in die Antarktis - dank starkem Willen hat der Einhandsegler bisher alles gemeistert. Seine Passion sind Primitivkulturen und indigene Stämme, die er in so manch gefährlichem Trip besucht hat. "Immer abseits des Tourismus", so Gangerl Clemens.

Am Freitag, 20. September, hält er einen Filmvortrag im Gasthof Zieglerbräu. Beginn ist um 19.30 Uhr. Clemens hat auch rund 6000 Tauchgänge und 180 000 Kilometer mit dem Rucksack zurückgelegt und dabei mehr als 100 Länder bereist. Unter dem Titel "Zauberhafte Südsee" nimmt er der Film die Zuschauer mit in die entlegensten Gebiete der Erde. Ob einsame Inseln und traumhafte Strände, farbenreiche Unterwasserwelten und gefährliche Tauchgänge oder tropische Dschungel und von der Außenwelt komplett abgeschieden lebende Stämme. "Die Besucher bekommen hautnah mit, wie es mir damals ergangen ist", verspricht Gangerl Clemens.

Passend dazu feiert sein erstes Buch "Der Paradiesjäger" Premiere und handelt ebenso wie der Vortrag von den ersten Jahren seines Aussteigerlebens. Tickets für den Vortrag gibt es an der Abendkasse sowie im Internet unter www.gangerlclemens.de. Weitere Informationen stehen auch auf Facebook unter "Gangerl Clemens".

© SZ vom 18.09.2019 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite