bedeckt München 22°
vgwortpixel

Umfrage:Sparen ist schwierig

Finanzdesaster
(Foto: Niels P. Jørgensen)

Helmut Theil, 64, Rentner aus Karlsfeld:

"Das Geld war schon immer knapp, vor allem wegen der wegbrechenden Gewerbesteuereinnahmen. Sparen ist schwierig, Karlsfeld wächst ja immer mehr. Klar, die Lage ist bestechend, man wohnt nahe an einer Großstadt, aber eben nicht mitten drinnen. Aber je mehr Leute hierhin ziehen, desto mehr Kostenpunkte und Aufgaben gibt es auch für die Politik. Nachholbedarf sehe ich persönlich im Straßenausbau. Dass eine Skaterbahn gebaut werden sollte, fand ich anfangs eine sehr gute Idee, aber aufgrund der hohen Kosten denke ich schon, dass es sinnvoll ist, den Bau zu stoppen, auch wenn es schade ist."

© SZ vom 20.02.2020
Zur SZ-Startseite