Sulzemoos:Motorradunfall und Brand legen A 8 lahm

Ein gestürzter Motorradfahrer und ein in Brand geratener Pkw haben am Montag zeitweise den Verkehr auf der A 8 zum Erliegen gebracht. Gegen 16 Uhr kam auf der A 8 Richtung Augsburg ein Motorradfahrer laut Polizei aus bislang unbekanntem Grund ins Schlingern und stürzte ohne Fremdeinwirkung. Nach Angaben mehrerer Zeugen fuhr er auf der mittleren der drei Fahrspuren mit rund 140 Stundenkilometern. Als er rechts hinter einem Lkw einscheren wollte, begann seine Harley zu schlingern. Schließlich stürzte er auf der rechten Spur und blieb auf dem Standstreifen liegen. Der 56-jährige Fahrer aus dem Raum Schrobenhausen zog sich dabei lebensbedrohliche Kopfverletzungen zu und wurde vom alarmierten Rettungshubschrauber in eine Augsburger Klinik geflogen. Wenig später wurde einem Autofahrer auf der Gegenfahrbahn ein Defekt angezeigt. Als der Fahrer seinen Wagen auf dem Standstreifen anhielt, schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Er und seine Beifahrerin blieben unverletzt, aber das Fahrzeug brannte vollständig aus. Sowohl der Motorradunfall, als auch der Fahrzeugbrand hatten Staus zur Folge.

© SZ vom 14.07.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB