bedeckt München 17°

Ortsplanung :Visionen für ein neues Zentrum

Karlsfelder Bürger können Ideen für Ludl-Grundstück präsentieren

Wie kann sich das Karlsfelder Zentrum sinnvoll und attraktiv weiterentwickeln? Angestoßen durch die Pläne eines Investors befasst sich die Gemeinde mit der mehr als 40 Jahre alten Frage, wie ein "Brückenschlag" über die Münchner Straße gelingen kann und die Funktionen Wohnen, Arbeiten und Versorgen zentral gestärkt werden können. Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie können attraktive Arbeitsplätze im Zentrum entstehen? Wie kann die Gemeinde auch preisgünstigen Wohnraum schaffen? Welche Versorgungseinrichtungen fehlen in der Gemeinde eigentlich noch? Welche Aufenthaltsqualität wünschen sich die Bürger im öffentlichen Raum? Um diese Fragen wird es bei der "Bürgerwerkstatt" zur Entwicklung des ehemaligen Ludl-Grundstücks gehen, zu der die Gemeinde Karlsfeld einlädt.

Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens für das ehemalige Ludl-Grundstück ist eine umfangreiche Bürgerbeteiligung geplant. Stadtplanungsexperten und der beauftragte Architekt wollen die bisherigen Ideen und ersten Entwürfe zur zukünftigen Entwicklung des Gebietes präsentieren und zusammen mit den Bürgern diskutieren. Die Bürgerwerkstatt "Brückenschlag Karlsfeld" findet am Samstag, 20. Oktober, von 9 bis 13.30 Uhr in der Aula der Grundschule Karlsfeld, Krenmoosstraße 50, statt. Die Veranstaltung ist öffentlich. Die Gemeinde Karlsfeld will umfassend über das Planungsvorhaben und die städtebaulichen Ziele der Gemeinde informieren. Die Bürgerinnen und Bürgern sollen Gelegenheit haben, sich mit Ideen und Anregungen in den Prozess einzubringen - im Sinne einer gemeinsamen Standortverantwortung für die Gemeinde Karlsfeld. Infos zum Thema sind auch auf der Homepage der Gemeinde Karlsfeld unter Bürgerservice/Entwicklung des "Ludl"-Grundstückes zu finden.