Mitten in Weichs Früher war mehr Rauch

Seit fünf Jahren gibt es in Bayern ein Rauchverbot. Und das gilt fast überall

Von Viktoria Großmann

Seit fünf Jahren gibt es in Bayern ein Rauchverbot. Absolut und überall. Wirklich überall? Nun ja, daheim, in manch tolerantem Büro und unter freiem Himmel darf man sich immer noch Zigaretten anzünden. Wie ist es aber mit dem Stück Himmel, das eine Grundschulturnhalle überwölbt? Muss das auf der Nichtraucherkarte ausgespart werden? Ist es besser, das Rauchen unter das Vordach der Turnhalle zu verlagern? Und überhaupt, seit wann rauchen jetzt schon Grundschüler?

Nein, die Schüler sind nicht schuld. Eher ist es ein Generationenkonflikt, der kürzlich den Gemeinderat Weichs beschäftigte. Die Turnhalle der Grundschule wird in den Abendstunden nämlich auch von Erwachsenen genutzt. Unter diesen gibt es in Weichs offenbar noch einige, die Sport nicht mit Gesundheitswahn verwechseln und ihrer Lunge auch gerne mal was anderes zuführen als Sauerstoff. Aber auch die waren noch nicht so ganz der Kern der Weichser Rauchdebatte. Eher schon die Nichtraucher, die den Aschenbecher - vermutlich weil die so aus der Mode gekommen sind - mit einem Mülleimer verwechseln, dessen Inhalt, einmal mit Regenwasser in Kontakt gekommen, auch nicht schöner wird.

Die Gemeinderäte standen also nicht nur vor einer Grundsatzfrage: Darf auf Grundschulgelände eigentlich geraucht werden oder nicht? Sondern insgesamt vor einem ganzen Fragenkatalog: Kann den Rauchern zugemutet werden, ihre Kippen im Aschenbecher des gegenüberliegenden Bürgerhauses auszudrücken? Macht sich der Aschenbecher unter dem regensicheren Vordach besser? Kann Nichtrauchern zugemutet werden, Aschenbecher nicht zweckzuentfremden? Mit keiner der Antworten machten es sich die Gemeinderäte leicht.

In der Grundsatzfrage aber fanden sie eine klare Einigung: Ein absolutes Rauchverbot unter Grundschulhimmel? Nein. Die weise Begründung der Gemeinderäte: Das würde sowieso nicht richtig funktionieren. Hätte das mal vor fünf Jahren jemand dem Wie-hieß-er-noch-ach-ja-Frankenberger-von-der-ödp erzählt und all den Bayern, die beim Volksentscheid für das absolute Rauchverbot gestimmt haben. Dann wäre es nie so weit gekommen. So aber bleibt Weichs einer der letzten Horte gelebter Liberalitas Bavariae.