Kulturtipp:Herbstflimmern

Paul Havermann
(Foto: Niels P. Jørgensen)

Ausstellung von Paul Havermann in der KVD-Galerie in Dachau

Für seine neue Ausstellung hat Paul Havermann ganz passend zur Jahreszeit den Titel "Herbstflimmern" gewählt. Von diesem Freitag an zeigt der Dachauer vor allem großformatige Gemälde und eine Videoinstallation in der KVD-Galerie in Dachau. Der gedankliche Anstoß zu seinen Bildern und Bildobjekten kommt immer aus vorgefundenen Alltagsphänomenen. Nicht die naturalistische Abbildung steht dabei im Vordergrund, sondern die Transformation der sichtbaren Welt in ihre farbige Erscheinung. Ob in einzelnen Bildern, Raumbildern oder Videoinstallationen. Sinnlichkeit, Schönheit und Ästhetik sind Teil des künstlerischen Konzepts, sie werden geradezu als Strategie der Verführung eingesetzt. Von der Anmutung zur Vernunft, vom Herzen zum Verstand ist Havermanns Devise. Wer sich also durch die Anmut verzaubern lassen will, kann seine neuesten Werke von 16 bis 19 Uhr betrachten.

Die Ausstellung ist noch bis zum 3. Oktober zu sehen. Geöffnet ist die Galerie immer donnerstags bis samstags von 16 bis 19 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr. Anlässlich der "Langen Nacht der Galerien" zeigt Havermann seine Bilder auch am Freitag, 17. September, bis 24 Uhr.

© SZ vom 10.09.2021
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB