Geldstrafen Polizei stoppt betrunkene Autofahrer

Mehrere betrunkene Autofahrer musste die Polizei am Wochenende aus dem Verkehr ziehen. Mit zuviel Promille ins Wochenende war ein 49- Jähriger aus Dachau gestartet. Bei einer Kontrolle stellte die Polizei Alkoholgeruch fest, der Atemalkoholtest ergab 0,96 Promille. Am Samstagabend gegen halb elf hielt die Polizei in der Augsburger Straße einen 56-Jährigen an, der mit 0,72 Promille unterwegs war. Mit dem gleichen Wert wurde ein 34-Jähriger in der Montagnacht gegen 0.20 Uhr in Weichs erwischt. Alle drei Autofahrer erhalten laut Polizei "eine nicht unerhebliche Geldbuße" und mindestens vier Wochen Fahrverbot. Noch deutlich härter fällt die Strafe wohl für einen 55-Jährigen aus Bergkirchen aus. Ihn hielt die Polizei bei einer Verkehrskontrolle am Freitagabend gegen 19 Uhr in Dachau an. Bei ihm wurde ein Promillewert von 1,94 festgestellt. Er musste sofort den Führerschein abgeben und sich Blut abnehmen lassen.