bedeckt München 23°
vgwortpixel

Europawahl im Landkreis Dachau:ÖDP verbessert ihr Ergebnis deutlich

Ein kleiner Gewinner der Europawahl im Landkreis Dachau ist die ÖDP. Eine deutliche Steigerung zur letzten Wahl hatte sich ÖDP-Kreisrat Georg Weigl erhofft. Jetzt konnten die Initiatoren des erfolgreichen Artenschutz-Volksbegehrens ihr Ergebnis im Vergleich zur Europawahl vor fünf Jahren um 0,5 Prozentpunkte verbessern. In der Gunst der Wähler im Landkreis Dachau liegen sie ganz deutlich vor der Partei Die Linke mit 1,7 Prozent und auch vor der FDP. Die Liberalen haben mit 3,6 Prozent im Landkreis im Vergleich zur Landtagswahl im Oktober knapp zwei Prozentpunkte verloren. Die ÖDP hingegen zeigt sich in einigen Landkreisgemeinden als ernstzunehmende Kraft, überholt in Sulzemoos sogar die SPD. Hinter der ÖDP stehen in einigen Gemeinden lokale Wählerbündnisse etwa das Bündnis für Karlsfeld, die Wählergruppe Um(welt)denken in Markt Indersdorf und die Bürgergemeinschaft Odelzhausen. Mit dem erzielten Ergebnis ist der Kreisvorsitzende der ÖDP Dachau Hauke Stöwsand sehr zufrieden: "Wir haben in fast allen Gemeinden doppelt so viele Stimmen holen können wie bei der letzten Europawahl, was sich durch die hohe Wahlbeteiligung nicht so deutlich in den Zahlen widerspiegelt. 2014 waren es 1700 Stimmen, jetzt haben wir im Landkreis mehr als 3000."