Apfelkönigin Apfelhoheit fürs Dachauer Land

Regionalentwicklungsverein nimmt Bewerbungen an

Der Regionalentwicklungsverein Dachau Agil kürt bereits zum dritten Mal eine Apfelkönigin - oder einen Apfelkönig für das Dachauer Land. Interessierte Frauen und Männer sind aufgerufen, sich von sofort an zu bewerben. Einzureichen sind ein ansprechendes Foto und eine Kurzvorstellung. Außerdem muss sich der Bewerber erklären, welchen Bezug er zum Thema Apfel hat. Eine Jury wird im Anschluss die Unterlagen sichten. Die Apfelhoheit wird dann während des Apfelfestes in Sulzemoos am Sonntag, 22. September, 11 Uhr, von Landrat Stefan Löwl (CSU) gekrönt.

Die amtierende Apfelkönigin, Corinna Wolf, wird selbstverständlich auch dabei sein. "Während ihrer zweijährigen Regentschaft konnte sie zahlreiche interessante Persönlichkeiten kennenlernen", heißt es in einer Pressemitteilung von Dachau Agil. Das Highlight ihrer Amtszeit seien die Fahrten nach Berlin zur Internationalen Grünen Woche gewesen. Auch die künftige Apfelhoheit des Dachauer Landes gewinnt einen Aufenthalt in Berlin. Reise- und Übernachtungskosten werden übernommen. Königin oder König erhalten außerdem ein Trachtenoutfit für repräsentative Auftritte.

Bewerbungen sind per E-Mail oder Post an das Dachau-Agil-Projekt "Naherholung und Tourismus im Dachauer Land" (info@tourismus-dachauer-land.de; Münchner Straße 37, 85232 Bergkirchen-Eschenried) zu senden. Einsendeschluss ist Freitag, 16. August.