bedeckt München

Brand in Feldkirchen:Gaffer blockieren S-Bahn

Die Sortieranlage in Feldkirchen fing am Samstag Feuer. Die Rauchwolke war kilometerweit sichtbar.

(Foto: Claus Schunk)

Um den Großbrand einer Recyclinganlage besser sehen zu können, stellten sich mehrere Personen einfach auf die Gleise. Nicht mal die Bitten der Zugführer brachten sie zum Gehen.

Besonders dreiste Gaffer haben im oberbayerischen Feldkirchen beim Fotografieren eines Großbrandes die S-Bahn blockiert. Um einen besseren Blick auf das Geschehen zu haben, hätten sich einige auf die Gleise der nahegelegenen Haltestelle gestellt, teilte die Bundespolizei mit.

Von dem Brand einer Recyclinganlage sei am Samstagabend keine unmittelbare Gefahr für den Bahnverkehr ausgegangen. Daher fuhren die Züge zunächst weiter. Die Gaffer wollten jedoch das Gleisbett nicht mehr verlassen, selbst als Zugführer sie um die Räumung des Areals baten.

Der Bahnverkehr geriet dadurch schließlich ins Stocken, Züge verspäteten sich. Erst als Einsatzkräfte der Bundespolizei die Gleise räumten, konnte der Verkehr wieder anlaufen. Nach Angaben eines Polizeisprechers mussten die Beamten jedoch das Gleis auch danach noch sichern, damit Schaulustige nicht wieder hinein stiegen.

© SZ.de/dpa/axi
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema