bedeckt München
vgwortpixel

Bei Rot auf die Straße gelaufen:Frau nach Unfall von Auto erfasst

Nach einem Autounfall mit einem Blechschaden, in den sie verwickelt war, ist eine Frau aus dem Landkreis München offenbar unter Schock über die Straße gelaufen und von einem Auto erfasst worden - während sie auf das Eintreffen der Polizei wartete. Der Vorfall ereignete sich am Mittwochnachmittag in der Seidlstraße. Dort wollte ein 19-jähriger Münchner mit seinem VW an der Kreuzung zur Karlstraße diese bei Grünlicht geradeaus überqueren. Die 36-Jährige stand zunächst noch auf dem nördlichen Gehweg der Karlstraße. Plötzlich lief sie trotz der roten Ampel unvermittelt auf die Straße. Der VW erfasste die Frau frontal. Die 36-Jährige wurde auf die Motorhaube aufgeladen und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Sie wurde mit schweren Prellungen und weiteren Verletzungen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.