bedeckt München 11°

Arbeiten am Geldautomat:Viel Rauch um eine Sicherheitsvorkehrung

Arbeiten im Bankraum für Geldautomaten haben am Mittwochmorgen in der Arabellastraße im Stadtteil Bogenhausen eine Rauchbombe und in der Folge einen Großeinsatz ausgelöst. Die Rauchbombe ist eigentlich eine Sicherheitseinrichtung des Geldautomaten. Offenbar war sie während der Arbeiten nicht abgeschaltet gewesen. Als sie auslöste, stieg weißer "Theaternebel" an der Hausfassade nach oben und gelangte durch geöffnete Fenster in die Räume einer Klinik. Dort löste der Rauch die Brandmeldeanlage aus. Als kurz darauf die Feuerwehr mit rund 40 Einsatzkräften eintraf, konnten diese schnell Entwarnung geben. Sowohl die Räume der Klink als auch die der Bank mussten nur mit Lüftungsgeräten entraucht werden.

© SZ vom 04.03.2021 / bm
Zur SZ-Startseite