bedeckt München 21°
vgwortpixel

Ziehung der Lottozahlen:Online-Lotterie

Lotto-Kugeln

Die offiziellen Lotto-Kugeln - künftig kugeln sie online.

(Foto: dpa)

Im Fernsehen wird die Ausspielung der Lottozahlen künftig nur noch verkürzt und in neuem Stil präsentiert. Wer auch in Zukunft live mitzittern möchte, kann das künftig nur noch im Web.

Eine Institution wandert ins Netz - die Ziehung der Lottozahlen wird künftig live online übertragen werden. Eine Sprecherin des Deutschen Lotto- und Totoblocks bestätigte auf Anfrage von Süddeutsche.de einen entsprechenden Bericht der Saarbrücker Zeitung. Der Beschluss wurde am Dienstag vom Deutschen Lotto- und Totoblock bei einer Sitzung in Berlin gefasst.

Am Mittwoch, 3. Juli, wird demnach erstmals die Liveziehung der Lottozahlen 6 aus 49 auf lotto.de übertragen werden. Die Aufnahme werde in den Räumlichkeiten des Saarländischen Runkfunks in Saarbrücken stattfinden. In den kommenden 14 Tagen werde man sich über die genauen Ziehungszeiten und weitere Einzelheiten verständigen, so die Sprecherin weiter.

Wer die Live-Ziehung verpasst, kann sie später auf lotto.de als Video on Demand abrufen. Laut Lotto- und Totoblock bleibt damit eine transparente Lotterie gewährleistet. Für die TV-Übertragung steht die neue Form bereits fest. Von Samstag, 6. Juli, an präsentiert "Lotto-Fee" Franziska Reichenbacher jeweils um 19:57 Uhr die kurz zuvor gezogenen Gewinnzahlen, wie Das Erste mitteilte. Damit soll Schluss sein mit wechselnden und oft sehr späten Sendezeiten. Es sei "das wichtigste Ziel des Ersten, künftig die Glückszahlen samstags auf einem festen Sendeplatz zu einer attraktiven Sendezeit zu platzieren".

Durch die veränderten Sehgewohnheiten der Zuschauer sei "der Reiz der Live-Ziehung im Fernsehen zunehmend verblasst". Die neue Sendung solle deshalb "moderner und kompakter" sein. Mehr Information also in kürzerer Sendezeit: Reichenbacher wird demnach die Zahlen von 6 aus 49, die Superzahl, Spiel 77 und die Super 6 verkünden.

Alle Gewinnzahlen der Glücksspirale werden mit einem Laufband eingeblendet. Die parallele Veröffentlichung auf den Videotextseiten der ARD ab Seite 581 bleibt unangetastet, im ZDF ab Videotextseite 556.

Auch das Mittwochs-Lotto im ZDF wird kürzer - dort müssen die Zuschauer sogar auf Moderatorin Heike Maurer verzichten. "Eine Live-Ziehung wird es im ZDF nicht mehr geben", hatte ein ZDF-Sprecher bestätigt. Die Bekanntgabe der Gewinnzahlen des Mittwochs-Lotto wird künftig immer um 18:54 Uhr vor den heute-Nachrichten gesendet.

© Süddeutsche.de/dpa/ihe/pak
Zur SZ-Startseite